Zum Hauptinhalt springen

Achtsamkeit – ein Weg zur Stressbewältigung und innerer Freiheit

Wünschen Sie, Ihr Leben etwas zu zentrieren und zu entschleunigen, mit mehr Sinn zu füllen und alltäglichen Stress zu verringern? Ein wichtiger Weg dazu ist Achtsamkeit (engl. Mindfulness). Dies ist eine Form der Aufmerksamkeit, bei der versucht wird, diese inneren Zustände, Gedanken und Gefühle wahrzunehmen, ohne ihnen weiter zu folgen. Stattdessen wird absichtsvoll und nicht wertend wahrgenommen, was der gegenwärtige Moment bietet. Die Aufmerksamkeit liegt also auf dem gegenwärtigen Erleben, und zwar neugierig, offen und akzeptierend.

Eine gut fundierte Methode, Achtsamkeit einzuüben, ist das MSBB-Programm (Mind, Soul & Body in Balance). Es handelt sich dabei um ein achtsamkeitsbasiertes Stressbewältigungsprogramm, das Bezug auf spezifische Risiko- und Schutzfaktoren psychischer Gesundheit nimmt, um der Entstehung und Manifestierung von Erkrankungen entgegenzuwirken. Zielgruppe des Programms sind Personen, die ein erhöhtes Risiko aufweisen, psychisch bzw. psychosomatisch zu erkranken, und/oder die psychosozialen Belastungen ausgesetzt sind, die ihre Gesundheit gefährden.

Zentrales Thema dieses Programms ist Achtsamkeit als grundlegendes Lebensprinzip, das in zehn Sitzungen durch das Vermitteln alltagsnaher Übungen in den Bereichen Stressbewältigung, Bewegung und Ernährung verinnerlicht wird. Der achtsame Umgang mit den alltäglichen Herausforderungen soll das psychische Gleichgewicht der Teilnehmer*innen im Sinne des bio-psycho-sozialen Modells nachhaltig stärken.

Die Burg Herstelle ist Sitz des MSBB-Instituts, in dem MSBB-Präventionscoaches ausgebildet werden. Regelmäßig werden hier Trainerseminare angeboten. Auch für Laien gibt es immer wieder Tages- und 10-Wochen-Angebote.